29.05.2013

Richtig trinken

Ohne Wasser funktioniert im menschlichen Körper praktisch nichts. Deshalb verdurstet ein Mensch auch viel schneller als er verhungert. Aber was und wie viel soll man trinken? Und was passiert bei Wassermangel?

 
 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • begreifen, dass Wasser zu den essentiellen Nährstoffen gehört
  • lernen, wie viel Wasser sie ungefähr aufnehmen sollen
  • lernen einzuschätzen, welche Lebensmittel besonders wasserarm und -reich sind
  • erkennen, dass die tägliche Trinkmenge auch von der Art der Ernährung abhängt
  • beobachten ihr Trinkverhalten und bewerten es kritisch

Methodenkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • filtern die Informationen aus Filmmaterial
  • machen ihr eigenes Verhalten objektivierbar und bewerten es
  • wenden Empfehlungen konkret auf sich selbst an
  • erarbeiten Möglichkeiten für eine Verhaltensänderung

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • bearbeiten verschiedene Aufgaben gemeinsam und stärken damit ihre Teamfähigkeit
  • erweitern ihre Kommunikationsfähigkeit, indem sie in der Klasse diskutieren
 
 

Didaktisch-methodischer Kommentar

Mengenmäßig ist Wasser der Nährstoff Nummer eins. Keinen anderen brauchen wir in so großen Mengen und ohne ihn funktioniert im Körper nichts. Ziel dieser Lerneinheit ist es, die Trinkgewohnheiten der Schülerinnen und Schüler auf den Prüfstand zu stellen. Wie viel trinken sie eigentlich über den Tag verteilt? Wie viel Wasser braucht der Mensch überhaupt? Würde regelmäßiger trinken gut tun? Woran erkennt man, dass der Körper Wassernachschub braucht? Kann man auch über das Essen Wasser zu sich nehmen?

    Der komplette didaktisch-methodische Kommentar zum Herunterladen:

     
     
     

    Hintergrundinformationen für die Lehrkraft

    • Wasser als essentieller Nährstoff
    • Auswirkungen von Wassermangel
    • Abschätzung der täglichen Trinkmenge nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
    • Einfluss der Lebensmittelauswahl auf die Wasserzufuhr
    • Getränke als Kalorienbombe

    Die kompletten Hintergrundinformationen zum Herunterladen:

     
     
     

    Lehrmaterialien

    Gesunde Ernährung: Richtig trinken
    Arbeitsblatt 1: "Trinktagebuch: Wie viel trinke ich eigentlich?
    Arbeitsblatt 2: Wie viel ist genug?
    Arbeitsblatt 3: Auswertung des Trinkprotokolls
     
    Arbeitsblatt 4: Mein Trinkplan
    Schülertext: Hoch die Tassen
    Foliensatz: Regelmäßig auftanken
     
     
     

    Mediensammlung

     
    Impressum  DruckenWebcode: lug1007063