26.08.2011

Arbeitsschutz im Betrieb

Niedrige Unfallquoten und ein wirksamer Schutz vor arbeitsbedingten Erkrankungen sind in Deutschland kein Zufall, sondern das Ergebnis einer gezielten und breit gefächerten Präventionsarbeit. An ihr sind viele Menschen beteiligt. Unter anderem die Arbeitsschutzexperten der Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und Gewerbeaufsichtsämter, die Unternehmer selbst und alle Betriebsangehörigen, die sich vor Ort für Sicherheit und Gesundheitsschutz einsetzen.

 
 

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • erkennen den Stellenwert des Themas "Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb"
  • verstehen, warum die betriebliche Arbeitsschutzorganisation für die Sicherheit im Berufsalltag unerlässlich ist
  • benennen die wichtigsten Funktionsträger der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation und beschreiben deren Aufgaben
  • verinnerlichen, dass in puncto Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz das Engagement jedes Arbeitnehmers wichtig und sogar verpflichtend ist
  • wissen, dass sie im Falle eines Arbeits- oder Wegeunfalls kostenlos bei der gesetzlichen Unfallversicherung versichert sind

Methodenkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • diskutieren über das Thema "Arbeits- und Gesundheitsschutz" und greifen dabei auf vorhandenes Wissen und eigene Erfahrungen zurück
  • recherchieren selbstständig und führen Interviews

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler

  • bearbeiten verschiedene Aufgaben gemeinsam und stärken damit Ihre Teamfähigkeit
  • gehen mit einem Fragebogen aktiv auf die Kollegen und Funktionsträger in ihrem Betrieb zu, recherchieren Informationen und bauen damit Hemmschwellen ab
 
 

Didaktisch-methodischer Kommentar

Arbeits- und Gesundheitsschutz ist eine gemeinsame Anstrengung vieler Beteiligten, die sich als Investition in die Gesundheit und Unversehrtheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bezahlt macht. Umso wichtiger ist es, dass jeder Beschäftigte - auch bereits als Berufseinsteiger - darüber  Bescheid weiß, was unter betrieblichem Arbeitsschutz zu verstehen ist und wie dieser im eigenen Betrieb umgesetzt wird.

    Der komplette didaktisch-methodische Kommentar zum Herunterladen:

     
     
     

    Hintergrundinformationen für die Lehrkraft

    • Gesetzlich verankert: der Arbeitsschutz
    • Trägt die Verantwortung: der Unternehmer
    • Beraten: Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte
    • Ist gutes Vorbild: Der Sicherheitsbeauftragte
    • Arbeiten zusammen: Arbeitsschutzausschuss und Betriebsrat
    • Sind in der Pflicht: Jeder Mitarbeiter
    • Im Falle eines Falles: Die gesetzliche Unfallversicherung

    Die kompletten Hintergrundinformationen zum Herunterladen:

     
     
     

    Lehrmaterialien

    Betrieblicher Arbeitsschutz: Es geht nur gemeinsam
    Arbeitsblatt 1: Schon gewusst?
    Arbeitsblatt 2: Wie läuft´s in Ihrem Betrieb?
    Schaubild 1: Etwas Statistik?
     
    Schülertext: "Who is who im Arbeitsschutz?"
    Foliensatz: Wer macht was?
     
     
     

    Mediensammlung

     
    Impressum  DruckenWebcode: lug904288